GFB – Grandiose Fußballer Beeindrucken

Nicht nur der FC Bayern München, Borussia Dortmund oder der FC Schalke 04 ziehen in die nächste Runde der Champions League ein, auch das Team GFB erreicht die nächste Runde. Okay, vielleicht nicht unbedingt in der Champions League, aber immerhin ist die erste Runde der deutschen Schulmeisterschaften erfolgreich beendet.Fußballmannschaft

15 Jungs aus der Jahrgangsstufe 7 bildeten zusammen mit ihrem Coach Herrn Kersken das „Team GFB“ und traten schon am darauf folgenden Tag als richtige Mannschaft gegen die anderen Schulen in unserem Kreis an.

Doch was kann man schon von einem Team erwarten, das einen Tag zuvor erst entstanden ist und sonst nie wirklich zusammen gespielt hat? Ehrlich gesagt, dass dachten sich selbst die Spieler und ihr Trainer. Dennoch gingen die Jungs die Sache locker an.

„Wir hatten keinen Druck. Wir wollten Spaß haben“, antworteten sie auf die Frage, was es für ein Gefühl ist, die ganze Schule zu vertreten.

Anscheinend die richtige Einstellung, denn Team GFB trat im ersten Spiel gegen das Adolfinum an.

 Unsere Mannschaft fand besser und schneller ins Spiel und ging dadurch früh mit 1:0 in Führung, doch es gelang ihnen trotz genügend Chancen nicht diese Führung weiter auszubauen. Das Adolfinum wurde immer besser und warf zum Schluss alles nach vorne, um den Ausgleich zu erzielen, doch unser Team konnte dies verhindern und ging so nach 30 Minuten Spielzeit als Sieger vom Platz.

Damit war die erste Hürde überwunden und die Jungs gewannen an Selbstbewusstsein.

Das konnte man im nächsten Spiel gegen die Europaschule Rheinkamp förmlich sehen.

„Das war eindeutig das leichteste Spiel“, erklärten einige Spieler im Nachhinein. Diese Aussage erklärt womöglich auch den klaren 9:0 Sieg, der in dieser Begegnung erreicht wurde.

Aber nur weil nun zwei Siege eingefahren waren, hieß das nicht, man könnte sich ausruhen.

Das letzte Spiel war das schwerste für unsere Mannschaft. Es ging gegen die Geschwister-Scholl-Gesamtschule, die ebenfalls beide Spiele zuvor gewonnen hatte.

Die beiden Teams lieferten sich ein spannendes Spiel auf hohem Niveau und trennten sich anschließend mit einem gerechtfertigten 1:1Unentschieden.

Durch das bessere Torverhältnis konnte sich Filder Benden schließlich als Gesamtsieger der ersten Runde für das nächste Turnier der deutschen Schulmeisterschaften qualifizieren. „Dies wird mit Sicherheit deutlich schwieriger“, erwähnte ein Teil des Teams, doch wer weiß, vielleicht werden wir im März oder April schon die nächste Runde als Sieger verlassen und kommen dem Bundesfinale in Berlin wieder ein kleines Stückchen näher.

Jungs, wir stehen hinter euch!

Rosa Kreider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.